Nicht mehr ganz so eisern.

Die Liste der Aussteiger wird immer länger. Und schon wieder hat uns ein Ironblogger aus OWL verlassen. Ein Weiterer denkt über diesen Schritt nach. Und auch ich bin immer wieder versucht, es mir leicht(er) zu machen und auszusteigen. Aber Aufgeben ist keine Option. Noch nicht.

Leider hat sich bei meinem Blog auch nicht viel getan, seit ich eisern bin. Meine durchschnittlichen Zugriffszahlen sind nicht höher als vorher. An manchen Tagen tendieren die Zahlen gen Null. Das ist mir auch nicht so wichtig. Die Qualität meiner Beiträge (*hust*) hat sich auch nicht verbessert verschlechtert geändert. Ich hatte eigentlich gehofft, dass sich mehr „normale“ Blogger einfinden, die über alles Mögliche (das Leben, die Liebe, den Job) schreiben, nicht nur über Technik und Autos. Aber das ist anscheinend nicht der Fall…

Ich mache noch ein bisschen weiter. Vielleicht schaffe ich es ja zumindest bis zum Jahresende. Aber seid mir nicht böse, falls das doch nicht klappt. Meine Strafzahlungen dürft ihr dann gerne verfeiern oder auch an eine sinnvolle Einrichtung spenden.

Advertisements

3 Gedanken zu “Nicht mehr ganz so eisern.

  1. Es gibt bestimmte retardierende Eigenschaften, die das Bloggen in OWL speziell machen, wie mir scheinen will. Dazu eine veritable Schaffenskrise und das Eisen setzt sehr schnell Rost an, stelle ich auch gerade fest. Die Zeit für Neuerfindungen ist gekommen!! Glück auf!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s