Euphorie und Katerstimmung.

Der Urlaub ist vorbei. Schon seit einer Woche. Und ich wäre so gerne noch geblieben. Es war toll, erholsam, spannend, lecker. Ich habe die ersten Berggipfel meines Lebens jenseits der 2.000 m erklommen, war euphorisch und erstaunt, dass ich so eine Kraxelei geschafft habe.

image

image

image

image

Auch wenn mein Knie am vorletzten Tag aufgegeben hat, und ich den Freitag bummelnd in Bruneck verbracht habe, bin ich sehr zufrieden und will nächstes Jahr wieder mit nach Südtirol.

Katerstimmung herrschte jedoch bei Juri, als ich ihn Montag nach unserer Rückkehr aus der Pension abholte. Er war total durch den Wind, geht seitdem keinen Schritt ohne meine Begleitung und ist nun ein Kampfkuschler mit Auszeichnung. Ausserdem hat er mehr als ein  halbes Kilo abgenommen. Ich musste ihn und den Transportkorb komplett entstinken, da anscheinend markierende Katzen anwesend waren… Ziemlich ekelig. Zusätzlich muss er auch noch eine ganze Woche Schlaf nachholen. Möglicherweise haben ihn die anderen Katzen nicht in Ruhe gelassen…
Für den nächsten Urlaub muss ich mir wohl was anderes als Pensionsunterbringung ausdenken.
Hat ja zum Glück noch etwas Zeit.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s