Shuffle backwards.

Manchmal ist iTunes-Shuffle ja wirklich lieb zu mir.
Gerade hat es mich wieder in meine Vergangenheit verfrachtet,
in dem es das „Portishead – Live in NYC“ Album anspielte.

Es war Herbst 1997, wir waren gerade von unserer Klassenfahrt
aus London zurück. Am Wochenende darauf haben wir uns – wie immer –
in der Stammdiscothek getroffen.
Natürlich mit den neuen Doc Martens an den Füßen.

An diesem Tag war auch mein Schwarm anwesend, ein „kaputter Typ“,
wie meine beste Freundin sich damals ausdrückte.
Blonde, lange Haare und strahlend blaue Augen.
Ein sehr überzeugendes Lächeln.

Ich kam endlich mit ihm ins Gespräch.
Am Ende des Abends gab es einen Kuss von ihm.
Und weiche Knie bei mir.

Und im Hintergrund lief Portishead.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Shuffle backwards.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s